Wenn eine große Gruppe wie unsere in die Skifreizeit aufbricht, reicht für die Vielzahl der Aufgaben und Aufsicht nicht nur der Organisator aus.
Er sucht sich junge Leute aus, die er von den voraufgegegangenen Skifreizeiten kennt - in Bezug auf skifahrerisches Können, Umgang mit Jugendlichen, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen, Hilfsbereitschaft ... - und nimmt sie als Betreuer mit.
Mit ihnen zusammen bildet er das Team, das alle Fragen der Aufsicht und Betreuung regelt von Zeit zu Zeit auch für eine Ergänzung / Ersatz im Team sorgt.

Die Zahl der Betreuer richtet sich nach der
Gesamtteilnehmerzahl und dem Altersschnitt.
Richtschnur ist 1 Betreuer pro ca. 10 - 12 Teilnehmer.

Die Betreuer der letzten Jahre werden auch dieses Jahr wieder dabei sein:

1. Christoph Grundmann - der Leiter der Fahrt

*23.10.1973, Beruf: Finanz- und Versicherungsberater
Fleuth KG in Viersen-Dülken
- fährt zum 39. mal mit nach Spital
- betreut seit 1989 Teilnehmer und
- ist seit 2007 Leiter der Skifreizeit
- fährt auch gerne in andere Skigebiete und spielt gerne Fußball
- sammelte Erfahrungen in der Gruppenarbeit auch bei den Pfadfindern



2. Judith Markett

*28.5.1981, Beruf: Ärztin
- fährt zum 22. Mal nach Spital
- sammelte Erfahrungen in der kirchlichen Jugendarbeit in St. Peter,
Viersen
- ist Anlaufstelle für alle kleineren und größeren "Wehwehchen" in Spital
und macht die Anfänger zu sicheren Skifahrern



3. Thomas Thiel

*02.7.1977, Beruf: Studienrat und geprüfter Skilehrer
fährt auch schon seit "unendlicher" Zeit mit nach Spital
und hilft seit vielen Jahren bei der Betreuung "im Hintergrund"
inzwischen fest im 5.. Jahr als Betreuer mit dabei

...

In den vergangenen Jahren waren u.a. Betreuer:

Markus Heines Josefa Hammes
Marc van Hoof Herbert Welter
Christiane Mesterom Anne Stadtfeld
Sandra Kasper Jochen Ruland
Thomas Kasper Andre Frister
Kirsten Korall Renate Hanspach / Grundmann
Wolfgang Laufs Kurt Kreuer
Lucie Kreuer Max Widdra