Das Skifahren kann zum Gräuel werden, wenn man nicht richtig ausgerüstet ist.

Oberste Grundsätze sind:

Die Kleidung muss gegen (grimmige) Kälte, aber auch Nässe schützen
und die "Geräte" (Skischuhe und Skier/Snowboards/Big Foots etc.) müssen sehr genau passen.

Die teuerste Version ist natürlich, alles neu kaufen - aber wer kann das schon!

Preiswerter wird es, wenn man

nicht unbedingt Markenklamotten/letzten Schrei kauft
auf Auslaufmodelle zurückgreift oder Sonderangebote abwartet

Schuhe/Skier/Stöcke im Sportgeschäft leiht - vor allem, wenn man Anfänger ist
(Leihgebühren kann man bei anschließendem Kauf oft anrechnen lassen)

Auf einem Skibazar gebrauchte oder gut erhaltene Sachen kauft
(vom Skiclub Mönchengladbach/Eicken - meist mit fachkundiger Beratung, meist zu Beginn der Herbstferien)

von Verwandten/Bekannten gebrauchte Skisachen kaufen
(bei Skischuhen auf guten Sitz achten/bei Skiern auf intakte, nicht zu alte Bindung achten, richtige Einstellung im Sportgeschäft vornehmen lassen)

Von Freunden/Bekannten/Verwandten leihen
(auch hier auf richtige Paßform und das Alter achten)

Was braucht man unbedingt?

Skier+Stöcke oder Snowboard, Big Foots etc.
Skischuhe (oder Spezialschuhe für Snowboards)
Skianzug oder Skianorak + Ski(thermo)hose (auf Nierenschutz achten)
Skihandschuhe und-brille (möglichst Antibeschlag); nicht unterschätzen! - angenehm bei Schneetreiben oder Nebel

Dringend empfohlen wird auch, mit HELM zu fahren!!

Den Snowboardern wird außerdem zumindest ein HANDGELENKSCHUTZ angeraten, evtl. auch noch ein
RÜCKENPORTEKTOR

Ausleihen ist sowohl zu Hause im Sportgeschäft als auch vor Ort möglich.
(siehe unter FAQ "Ausleihe")

Leihen vor Ort kann ein wenig preiswerter sein und man hat die Schlepperei nicht. Gelegentlich tauchten schon mal Probleme bei der richtigen Schuhgröße auf.
Im Regelfall erhalten wir im Ort (in Spital) einen kleinen Stammkundenrabatt.


AUSRÜSTUNGSLISTE
SKIFREIZEIT SPITAL A. PYHRN 2017/18

FÜRS SKIFAHREN KLEIDUNG FÜR DIE NACHT REISE & FREIZEIT PFLEGE

Skianzug Unterwäsche Schlafanzüge
Handschuhe Strümpfe/Str.hose Handtücher
Mütze Hemden/T-Shirts Badetasche /-mantel
Schal Blusen o.ä. Seife/Duschgel
(Ohrenschütz.) Pullover Kamm/Föhn
Pullover Hosen/Röcke Rasierzeug
(Ski)Unterw. Anorak/Mantel Kosmetika
(Woll)Strümpfe Handschuhe Zahnbürste/-pasta
Skibrille Mütze Taschenlampe
Clip für Skipass Schal Birnchen/Batterien
feste Straßensch. Lederpflegemittel
Skier,-stöcke / Snowboard / Big Foots
Turnschuhe /Trainingsanz
Skischuhe Hausschuhe ... Mädchen Hygiene Artikel
Helm Boots
Taschentücher Tempotücher SONSTIGES
Handgelenkschutz Schwimmsachen / Badekappe
Rückenprotektor Pokale zurückgeben / mitbringen
Medikamente / Ersatzbrille
Fettstift/Lippenpfl. / Sonnenbrille
bei allen Sachen bedenken, dass es sehr kalt aber auch
Mobilat / Pflaster
Nierentasche / Skiwachs / Kantenschleifer sehr feucht sein kann Tischtennisschläger / -bällchen
Sylvesterverkleidung Lesestoff / Schreibzeug /Adressen
Alle VERSICHERUNGEN selbst abschließen TelefonNr´n / Vorwahlen
AuslandsKrankenschein / Medicard Studenten/Schülerausweis u. U. nötig Fotoapparat
Ersatzbatterien / mp3 Player
BITTE ALLES GUT KENNZEICHNEN BITTE ALLES MÖGLICHST KLEIN PACKEN Nähzeug / Rei i. d. Tube



GÜLTIGKEIT VON PASS / PA / KINDERAUSWEIS ÜBERPRÜPFEN

Bitte nicht in den Koffer sondern "am Mann"

1. Ausweis (pflicht, da Ausland!)
2. Marschverpflegung ( kaum nötig ) - Wir sind morgens gegen 11.oo Uhr in Spital und erhalten dort
sofort etwas zu essen.
3. Taschengeld ( kann auch mit eingezahlt werden )
Kann bei uns - bis auf Tagesbedarf hinterlegt werden - tägliche Geldausgabe nach Abendessen.

4. Wanderpokale zurückgeben/mitbringen/ neue stiften

Ausflüge: Je nach Wetterverhältnissen nach Hinterstoder – ohne Mehrkosten
bei sehr schlechtem Wetter auch mal Salzburg – ohne Mehrkosten

Es empfiehlt sich dringend, auch einen Helm beim Skifahren zu tragen.

Ebenso dringend empfehlen wir den Snowboardfahrern einen Handgelenkschutz und evtl. auch einen Rückenprotektor
mtizubringen und zu tragen.

Für die Sylvesterkostümierung wäre auch ein Blick in die Klamottenkiste Eurer Eltern- nichts Teures, nichts Neues!.

Möglichst keine Wertsachen - evtl. auch keine teuren Handys